Öffnungszeiten
Nächste Termine
Event Kalender
Rennserien

Netzwerke
Die Strecke
Besucher
Login

Die Idee:

 

Nachdem sich eine Gruppe von RC-Car Fahrern ständig ärgerte, dass der nächste Parcours ziemlich weit entfernt war, wurde überlegt, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Da das ferngelenkte Autofahren schon eine relativ große Fläche benötigt und auch bei schlechteren Witterungsverhältnissen möglich sein sollte, stand von vorn herein fest, es musste ein geschlossenes Gebäude, besser eine ungenutzte Halle sein. Zeitgleich kam uns zu Ohren, dass die Hindenburghalle in Pr.Oldendorf von der Stadt gekauft wurde. Die Halle stand bis dahin ungenutzt leer. Wir befragten Stadtverwaltung und Bürgermeister, wie in Zukunft mit der Halle verfahren werden sollte. Es wurde uns mitgeteilt das auch schon Anfragen von Skateboardfahrern und Graffiti-Sprühern eingegangen waren. Die Stadt beschloss daraufhin in einer Ratssitzung das die Halle für die Öffentlichkeit nutzbar gemacht werden sollte. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch der Jugendpfleger Andreas Keller eingestellt, der die Koordination in die Hand nehmen sollte. Es fand ein gemeinsames Treffen von allen Interessenten und dem Jugendpfleger statt. Platzbedarf und Nutzungszeiten der Halle wurden besprochen und aufgeteilt, anschließend ging es mit allen Interessenten daran, die Halle in einen Zustand zu bringen, der allen gerecht würde. In der Halle standen noch alte Trennwände da die Halle früher auch als Tennishalle genutzt wurde. In einem Teilbereich der Halle standen noch alte Maschinen die die Fa. Vortmeyer jedoch kurzfristig entfernte. Übrig blieb eine gänzlich leere Halle mit 35m Breite und 100m Länge. Der von uns genutzte Bereich umfasst eine Breite von 30m und einer Länge von 40 m. Die dafür entworfene Bahn wurde, nachdem sie am Küchentisch theoretisch entstand, von Karsten Pfeiff und Wilhelm Eikhoff an mehreren Abenden aufgebaut. Zwischenzeitlich wurde sie mehrfach, mit tatkräftiger Unterstützung der anderen Fahrer, modifiziert. 
Seit einiger Zeit ist nun im Gespräch, dass die Hindenburghalle durch eine moderne 3fach-Sporthalle ersetzt werden soll, weshalb wir uns entschlossen haben, eine geeignete Halle anzumieten. Ein passendes Objekt wurde in der Ziegeleistraße 26 gefunden. Es handelt sich um eine Halle des ehemaligen Möbelhandels Holsing, dessen ehemaliges Gelände durch die Firma Freshtex übernommen wurde. Die Firma Freshtex nutzt die betreffende Halle nicht für eigene Zwecke und war bereit, uns mit dem Mietpreis entgegen zu kommen. Die Halle hat eine Länge von 40m und eine Breite von 11m und ist bereits mit Teppich ausgelegt. Dennoch waren einige Arbeiten erforderlich, um sie für unsere Zwecke herzurichten. Diese Arbeiten sind inzwischen abgeschlossen, somit konnte das Training am 23.10.2002 in der neuen Halle beginnen. Am 09.11.2002 wurde die neue Rennstrecke, der Wiehengebirgsring, dann offiziell durch den Bürgermeister eröffnet.


 

die Halle an der Ziegeleistraße

 

die Hindenburghalle